top of page

Für mich der bedeutendste Maler und Künstler prägt seine Zeit wie Beethoven in der Musik,

wie Hegel in der Philosophie und Alexander Humboldt die Geographie, man sagt ihm auch nach ein Aufklärer ohne Hoffnung gewesen zu sein. Sein malerisches Werk reicht weit hinein in die Moderne wie kein anderer Maler seiner Zeit. Francisco GOYA (1746 - 1828) 

Das von Goya gemalte Bildnis von der Verhaftung Christus von 1798 ist als frühes expressionistisches Werk mit abstrakten Spuren anzusehen. Betrachte ich den verhafteten Christus im Vergleich zu

-Diego Velasquez de Silvas- Papst Innocent der X. aus dem 17.Jahrhundert und lege das Porträt von -Franzis Bacon- vom Papst Innocent dem X. von 1956 dazu, also das mit der schreienden Fratze. So muß ich unter Berücksichtigung der Zeitgeschichte feststellen das Goyas Christus ebenso modern und gewagt wie das Porträt des schreienden Papstes ist. Ein Novum.  

Goyas Christus.JPG

Auszug aus dem Deckenfresko der Kapelle "San Antonia de la Florida" um 1798.

Die vielen Porträts im Deckenfresko der Kapelle -San Antonio de la florida- zeigen den Weg hin zu Kokoschka, Egon Schiele oder gar U-Comix oder MAD.

El aquelarre 1820 - 1823

William Turner: (April 1775 -  Dezember 1851)

 Der englische Maler der

Licht, Farben und Schatten auf ein neues Level brachte und als der Maler der Romantik in England gilt. Er beeinflusste stark die Impressionisten. Weltberühmt sind seine Segelschoner auf stürmischer See geworden.

-Auf Grund gelaufen- gestrandetes Schiff von 1828

-Der Wald von Bere- 1808

Es folgen einige Varianten vom Petworthpark von 1827

Turner Petworth Park 1.JPG

Vincent van Goghs Zypressen?

 Als nächste Persönlichkeit in der Kunstgeschichte wäre -Vincent van Gogh-

(1853 - 1890) erschienen, oder vielleicht -Caspar David Friedrich-? Ja, viele andere wie Paul Gauguin, Pierre August Renoir, Paul Cezanne, Claude Monet und Eugene Delacroix, bis hin zu den Wiener Secessionisten überspringe ich nun all die grossartigen Künstler um am Weg zur Moderne 2 aussergewöhnliche Zeichner hervor zu heben.

Ich beginne mit dem Begründer von Art-Brut: -Adolf Wölfli- (1864 - 1930). Einer der die Surrealisten maßgeblich beeinflusst hat. 

Ein sogenannter Geisteskranker Künstler aus der Irrenanstalt in Bern in der Schweiz. 

Wunder=7=Gegenüberstellung=Entdeckung= Wahrnehmung=Nähe=vergleichendes mit historischen Darstellungen des Mayacodex, des Mandalas oder Thangkas=Nähe=nicht Wahnsinn=Unsinn=meine= persönliche=Nähe=Dada=Fremde Wesen=Wölflis Sprache.

-Das Schloss Fort, Frangssua.-

Lied-Nr.:-Der Santta=Maria=64fach=Stooss, 3,345-3,600. (1916)

Ausschnitt von -Das Schloss Fort, Frangssua.-

-Das Schloss Fort, Frangssua.- mit einem Thangka. (2024)

-Gott=Vater=Himmel=Hall. Riesen=Stadt, auf dem Quarantt, Gott=Vater=Himmel.- (1915)

-Skt. Adolph-Sonnenhall auf der Sonne.- (1916)

-Riesen=Stadt, Aschen=Hall, auf den nördlichen Baleaaren, im Königreich Spanien.- (1917)/Bildausschnitt.

-Die heilige Erittera: Gross= Gott =Göttin.- Lied-Nr.: -Skt.Adolph=Pollka,Anfang. Stoos, Nr. 1 bis 128.- (1916)

-Die Himmels=Leiter.- (1915) Lied-Nr.:Oben, ist Marsch=Stooss,Nr.107. und Untten, der Ditto. 

-Die Himmels=Leiter.- mit Mayacodex (1915/2024)

Ausschnitt von -Das Riesen=Grand=Hottel,Gold=Hahn, im Poolen=Wald,=Skt.Adolph=Ring.- (1916) & Mayacodex Madrid.

Mayacodex Madrid, p.34,35..JPG

Mayacodex aus Madrid p.34/35

-Der Kergueelen=Blitz, erschlägt Skt. Adolph den II. in der Wiege: Anno, 1,865-  Lied Nr.: 96.- plus Mayacodex Becker I. p.4

15 Der Prinell=Trabant=Vogel. 1916 Seitenverkehrt.JPG

-Der Allmacht=Spiegel- (1916)

-Der Prinell=Trabantt=Vogel.-(1916)&Mayacodex Laud, p.12recto. (2024)

-Skt.Adolf=Raad=Ring.- (1917)

-Skt.Adolf=Raad=Ring.- + Mayacodex Laud, p.1 recto.

-Riesen=Maschine und Saal, im Ärden=Süd=Pol=Skt.Adolf II.=Sonooriumm.- (1930)

Reliefdarstellung des Sarkophagdeckels von "K´inich Janaab Pacal I. oder Pakal der Grosse". (23. März 603 n. - 28.August 683 n.) Fürst, wichtigster Herrscher der Mayastadt Palenque.  Die Gruft ist im Tempel der Inschriften in Palenque. 

Es beeindrucken ab der 2.Hälfte des 19.Jahrhunderts viele Künstlerinnen, Camille Claudel, Lampicka, und natürlich Frida Kahlo. Dem momentanen Weltenchaos entsprechend, 

an dieser Stelle -Käthe Kollowitz- (8.07.1867 - 22.04.1945)  momentane Ausstellungen in Frankfurt und Berlin und anderswo.

  • Schwarz Instagram Icon
bottom of page